AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der der Wilhelm Hoyer GmbH & Co.KG (nachfolgend "Hoyer" genannt)

Stand: 01.10.2017

I.       Geltungsbereich

1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Hoyer und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbeziehungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

4. Ist der Kunde Kaufmann oder Unternehmer, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das Amtsgericht Rotenburg/Wümme bzw. das Landgericht Verden.

5. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

II.     Bestellung und Vertragsabschluss

1. Die Darstellung von Waren durch Hoyer im Internet stellt kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, zu bestellen.

Alle Angebote gelten "solange der Vorrat reicht", wenn nicht bei den Produkten ausdrücklich etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

2. Die Bestellung von Kunden stellt lediglich ein Angebot an Hoyer zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

Nach Eingang der Bestellung bei hoyer-shop.de erhält der Kunde von Hoyer eine Bestellbestätigung in Form einer E-Mail, die den Eingang der Kundenbestellung bei Hoyer bestätigt und deren Einzelheiten aufführt.

Diese Bestellbestätigung von Hoyer stellt keine Annahme des Angebotes von Kunden dar, sondern soll lediglich darüber informieren, dass die Bestellung bei Hoyer eingegangen ist.

3. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Hoyer eine Auftrags-/Versandbestätigung an Kunden in Form einer E-Mail schickt oder das bestellte Produkt an den Kunden versendet.

4. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Eine eventuell bereits entrichtete Gegenleistung wird unverzüglich an Kunden zurück erstattet.

5. Die Angebote von Hoyer richten sich ausschließlich an voll geschäftsfähige natürliche Personen und juristische Personen. Ein Verkauf an nicht voll geschäftsfähige Personen, insbesondere an Minderjährige, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, erfolgt nicht. Die Kunden bestätigen mit Abgabe der Bestellung, dass sie volljährig und nicht in der Geschäftsfähigkeit beschränkt sind.

6. Sofern der Kunde die Ware auf elektronischem Weg bestellt, wird der Vertragstext von Hoyer gespeichert. Die Speicherung ist dem Kunden zugänglich - siehe Pkt. XIII Datenschutzerklärung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

III.    Lieferung und Versandkosten

1. Die Lieferung der Ware erfolgt von Hoyer an die von Kunden angegebene Lieferadresse.

2. Die Lieferung der Ware erfolgt schnellstmöglich, im Regelfall bis 5 Werktage nach Auftrags-/ Versandbestätigung. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weist Hoyer auf der jeweiligen Produktseite hin.

3. Bei den Lieferterminen handelt es sich grundsätzlich um voraussichtliche Liefertermine, die nicht verbindlich sind. Verbindliche Liefertermine müssen ausdrücklich als verbindlich vereinbart werden und bedürfen der Schriftform. Sie beginnen frühestens mit dem Datum unserer Auftrags-/Versandbestätigung, jedoch nicht vor endgültiger und ausnahmsloser Klärung aller Einzelheiten des Auftrages.

4. Falls Hoyer bei der Bestellbearbeitung feststellen sollte, dass die von Kunden bestellte Ware nicht rechtzeitig oder nur teilweise verfügbar ist, wird Kunde unverzüglich in Form einer E-Mail informiert. Es steht Kunde in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder die Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

Falls Hoyer ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil z.B. der Lieferant von Hoyer seine vertragliche Verpflichtung nicht erfüllt, so ist Hoyer gegenüber Kunde zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird Kunde unverzüglich per E-Mail darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

5. Warenlieferungen erfolgen von Hoyer nur innerhalb von Deutschland.

6. Kunde zahlt für Lieferungen innerhalb von Deutschland eine Versand- und Verpackungskosten-pauschale in Höhe von siehe Tabellarische Versandkosten:

Versandkosten

Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

7. Der Mindestbestellwert beträgt € 10,00 inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer pro Bestellung.

8. Soweit eine Lieferung an den Kunde nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die räumlichen Gegebenheiten an der Lieferadresse, z.B. Gartenpforte, Eingangstür, Haustür etc. passt, oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Zeitpunkt dem Kunden mit angemessener Frist mitgeteilt wurde, so trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

9. Die Ware wird an die vom Kunden angegebene Lieferadresse versandt (Versendungskauf).

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des Untergangs oder der Verschlechterung der Ware (Transportgefahr) mit der Übergabe an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt über.

Ist der Kunde Verbraucher, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher über.

Der Übergabe steht es gleich, wenn Kunde mit der Annahme in Verzug ist.

10. Erst nach vollständigem Versand der Ware erhält Kunde von Hoyer einen Rechnungsbeleg.

11. Im Falle des Widerrufs haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

IV.     Preise

Es gelten die am Tag der Kundenbestellung gültigen Preise. Im Preis ist die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.

V.      Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Hoyer.

VI.     Zahlungen

Es werden nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweilig angezeigten Zahlungsarten akzeptiert.

VII.    Zahlungsverzug

Kommt Kunde in Zahlungsverzug, so ist Hoyer berechtigt, den gesetzlichen Verzugszins zu fordern.

Falls Hoyer ein höherer Verzugsschaden entstanden ist, ist Hoyer berechtigt, auch diesen geltend zu machen.

VIII.   Aufrechnung und Zurückbehaltung

Der Kunde kann nur mit Ansprüchen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Hoyer anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht und rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Hoyer anerkannt ist.


IX.     Copyright/Urheberschutz

Alle Texte und Bilder sind entweder durch Hoyer oder durch den Lieferanten von Hoyer erstellt worden und unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberschutz. Die Texte und Bilder dienen allein zur Produktbeschreibung.

Auf den Internetseiten von Hoyer findet Kunde ausschließlich Produkte, für die Hoyer die ausdrückliche Genehmigung zur öffentlichen Verbreitung vorliegt. Diese Genehmigung umfasst Text und Bild aber auch das Produkt. Um diese Genehmigungszusage nicht zu gefährden, untersagt Hoyer jegliche Erstellung von Kopien sowie Text- und Bilderübernahmen jeder Art.

X.     Widerrufsrecht für Verbraucher

Ist der Kunde Verbraucher, so steht ihm das nachfolgende Widerrufsrecht zu. Unternehmern steht dieses Widerrufsrecht nicht zu.

Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Wilhelm Hoyer GmbH & Co.KG
Rudolf-Diesel-Straße 1
27374 Visselhövede
E-Mail: info@hoyer-shop.de
Telefon: 04262 / 799 799

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns, Wilhelm Hoyer GmbH & Co.KG, Rudolf-Diesel-Straße 1, 27374 Visselhövede, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Download-Widerrufsformular

Ende der Widerrufsbelehrung


XI.     Gewährleistung/Mängelhaftung

Ist der Kunde Verbraucher, so richtet sich die Gewährleistung nach den gesetzlichen Vorschriften.

Ist der Kunde Unternehmer, so finden die nachfolgenden Regelungen Anwendung:

(1) Mängelansprüche des Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(2) Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, ist Hoyer nach seiner Wahl zur Nacherfüllung in Form einer Mängelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache berechtigt. Im Fall der Mängelbeseitigung hat Hoyer alle zum Zweck der Mängelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort verbracht wurde.

(3) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Rücktritt oder Minderung verlangen.

(4) Hoyer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern Hoyer vorsätzlich oder grob fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt. Ein Verschulden der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Hoyer ist Hoyer zuzurechnen. Hoyer haftet nur für den vorhersehbaren und typischerweise eintretenden Schaden, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

(5) Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Schadensersatz statt der Leistung zusteht, ist die Haftung von Hoyer auch im Rahmen von Abs. (3) auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

(6) Die Haftung wegen Vorsatz und grober Fahrlässigkeit wie auch die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.

(7) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Die Verjährungsfrist im Fall eines Lieferregresses nach den §§ 478, 479 BGB bleibt unberührt. Sie beträgt fünf Jahre, gerechnet ab Ablieferung der mangelhaften Sache.

(9) Eine weitergehende Haftung als vorstehend vorgesehen, ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB.

(10) Soweit die Schadensersatzhaftung von Hoyer ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Hoyer.

XII.    Datenschutzerklärung

1. Präambel
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und die Absicherung Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig.

Da wir Ihr Vertrauen nicht enttäuschen wollen, werden wir unter allen Umständen dazu beitragen, dass die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in unserem Hause in vollem Umfang beachtet werden.

Insofern sich unsere Datenschutzerklärung zwischenzeitlich verändern sollte, werden wir Sie selbstverständlich bei Ihrem nächsten Online-Besuch umfassend darüber informieren.

Falls Sie zu den Datenschutzbestimmungen noch Fragen haben sollten, senden Sie uns bitte eine Mail an: info@hoyer-shop.de. Wir werden uns kurzfristig bei Ihnen melden.

2. Datenschutzverpflichtung
Hoyer verpflichtet sich, im Rahmen des Newsletter-Versand, der Bestellung durch Kunde und der Kaufabwicklung die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten, um hinreichenden Schutz und Sicherheit der Kundendaten zu erreichen.

3. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten im Sinne von § 3 Abs. 1 BDSG sind solche Daten, die Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person enthalten.

Im Einzelnen werden im Rahmen des Abschlusses des Kaufvertrages folgende Daten abgefragt: E-Mail-Adresse, Verbraucher- bzw. Unternehmereigenschaft, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung und Geschlecht.

Hierbei sind alle abgefragten Angaben gekennzeichnet, die nicht an andere Personen weitergegeben werden, so z. B. die E-Mail-Adresse.

4. Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Weitergabe und Nutzung von Daten
Hoyer ist berechtigt, personenbezogene Daten von Kunde unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen zu erheben, zu speichern, zu verarbeiten, an bestimmte Personen, z. B. Verbundpartner, Versanddienstleister, etc. weiter zu geben und zu nutzen.

Zu diesem Zweck stimmt Kunde der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Weitergabe und Nutzung der bei dem Versand der Newsletter und bei der Kaufabwicklung anfallenden notwendigen personenbezogenen Daten durch Hoyer zu. Kunde stimmt insbesondere der Weitergabe personenbezogener Daten an die von Hoyer beauftragten Verbundpartner, Versanddienstleister etc. zu. Diese Zustimmung wird von Hoyer protokolliert.

Die Verweigerung dieser Einwilligung hat zur Folge, dass der Versand der Newsletter oder eine Bestellung durch Kunde nicht durchgeführt werden kann.

5. Bestätigung per E-Mail
Kunde willigt jederzeit widerruflich ein, dass Hoyer ihm im Rahmen der Kaufbestätigung ohne Einschränkung per E-Mail seine angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Adresse sowie Bankverbindung, bestätigt.

Kunde sichert zu, dass nur er und von ihm beauftragte Personen Zugriff auf seinen E-Mail-Account haben. Kunde ist bekannt, dass bei unverschlüsselten E-Mails nur eingeschränkte Vertraulichkeit gewährleistet ist.

6. Weitere Datennutzung
Eine darüber hinausgehende Datennutzung und Weitergabe personenbezogener Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Kunde hat vorher sein ausdrückliches Einverständnis hierfür erklärt oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung seitens Hoyer zur Weitergabe.

7. Löschung und Berichtigung von Daten
Kunde kann jederzeit seine erteilte Zustimmung bezüglich der Speicherung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten widerrufen und eine Berichtigung von über ihn bei Hoyer gespeicherten Daten verlangen.

Der Widerruf bzw. die Berichtigung der Daten ist zu richten an:

    Wilhelm Hoyer GmbH & Co.KG
     Rudolf-Diesel-Straße 1
     27374 Visselhövede
     E-Mail: info@hoyer-shop.de

Personenbezogene Daten des Kunden, die zur Abwicklung eines vor Zugang des Widerrufs geschlossenen Kaufvertrages notwendig sind, werden erst nach Abwicklung dieses Kaufvertrages, insofern dieses gesetzlich zulässig ist, gelöscht.

8. Auskunft über gespeicherte Daten
Kunde ist berechtigt, jederzeit die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich bei Hoyer einzusehen.

Diese Auskunft wird schriftlich erteilt, das Auskunftsersuchen ist über die angegebene E-Mail-Adresse des Nutzers zu richten an: info@hoyer-shop.de

XIII.  Vermittlung von Kundenanfragen

1. Nach Zustimmung durch Kunden ist Hoyer berechtigt, Kundenanfragen an die Verbundpartner von Hoyer, auf Grundlage der Datenschutzerklärung weiter zu geben.

Der Verbundpartner wird sich dann mit Kunden in Verbindung setzen, um ein Beratungs- bzw. ein Verkaufsgespräch zu führen.

2. Für die Vermittlung der Kundenanfrage an den Verbundpartner erhält Hoyer von Kunden keine Vermittlungsprovision.

3. Im Falle einer Bestellung durch Kunden beim Verbundpartner erfolgt der Vertragsabschluss ausschließlich zwischen Verbundpartner und Kunden. Die Rechnungslegung selbst erfolgt durch den Verbundpartner an Kunden. Die Bezahlung erfolgt durch den Kunden direkt an den Verbundpartner.

XIV.    Information für Kunden bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformation bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

1. Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegt Hoyer nicht.

2. Etwaige Eingabefehler durch Kunden bei Aufgabe der Bestellung kann der Kunde im Rahmen des Bestellablaufes vor Absendung der Bestellung erkennen und hat diese mit Hilfe der Erinnerungsfunktion vor Absendung der Bestellung zu korrigieren.

3. Die wesentlichen Merkmale der von Hoyer angebotenen Produkte sowie ggf. die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote kann der Kunde den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen des Angebotes von Hoyer entnehmen.

4. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

5. Beanstandungen und Gewährleistungsansprüche kann Kunde unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

6. Den Vertragstext erhält Kunde in Form der Auftrags-/Versandbestätigung per E-Mail und kann diesen speichern bzw. ausdrucken. Im Übrigen kann Kunde die Daten der Bestellung über das Benutzerkonto einsehen. Der Vertragstext wird ferner von Hoyer gespeichert.

7. Informationen zur Zahlung, Lieferung und Erfüllung kann Kunde dem konkreten Produktangebot entnehmen.

Online–Streitbeilegung

Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Zuletzt angesehen